Nachdem ich dem Ableger eine Brutwabe zugehängt habe und darauf 2 Tage später Nachschaffungszellen fand, habe ich versucht den Ableger zu retten. Ich habe über einen Kollegen eine gute Menge Bienenmasse bekommen. Junge Bienen die Pflegeaufgaben für die nächsten Wochen übernehmen können, sind eine Voraussetzung für die Bildung eines Ablegers. Zudem habe ich mir von einem weiteren Kollegen eine legende Königin besorgt. Beides habe ich dann, nachdem ich die Brutwabe wieder entnommen und dem Muttervolk zurück gegeben habe, in den Ableger gegeben. Heute habe ich nun den Ableger einmal vorsichtig geöffnet und nach der Königin Ausschau gehalten. Ich fand sie friedlich in Mitten der Pflegebienen auf einer Wabe. Das reicht aus um positiv auf gutes Gelingen zu hoffen. Am Flugloch ist wieder guter Betrieb und ich denke es wird nun alles gut.