Meine Damen bauen fleißig an den beiden hinteren Mittelwänden.  Dies kann man sehr gut von oben sehen. Die Mittelwand an der Beutenwand kann ich schlecht einsehen. Ich möchte aber im Moment noch nichts bewegen, da mir die Bienenkistenwaben nicht zerbrechen sollen. Diese sind ja recht heikel aufgehangen und durch das Eigengewicht schon recht riskant.  Auf der Windel habe ich festgestellt, das in der ersten Wabe Necktar eingetragen wird, weil es dort tropft.

Im Anbedracht der milden Witterung und des doch reichlichen Polleneintrages habe ich mich entschlossen bereits einen Honigraum uber Absperrgitter auszusetzten. Sollte dieser noch nicht angenommen werden, ist es auch nicht so schlimm. Die Trachtzeit beginnt ja erst und ich bin den Damen nicht böse wenn sie erst einmal alles für ihr Heim und ihre Brut verwenden. Honig kann ich auch später oder im nächsten Jahr ernten,